OHNE ABI

Ohne Abi kein Medizinstudium! Irgendwann kann man das nicht mehr hören, gerade dann wenn man das Ziel hat Arzt oder Ärztin zu werden.

Wir verraten euch, wie man auch ohne die Abiturprüfung Humanmedizin im Ausland studieren kann.

Es gibt viele Internetseiten die Studiengänge für den großen Geldbeutel anbieten, wir wiederum bieten Studiengänge für die ” Normalos” unter euch an. Wo Mama und Papa vielleicht keine Ärzte oder Rechtsanwälte sind. Sehr Klischee, aber ihr wisst sicherlich was wir damit meinen.

Für die Entscheidung im Ausland zu studieren spielen die Kosten eine riesige Rolle, deshalb jetzt schon kurz eine wichtige Information: Studiengebühren bei uns liegen je nach Uni zwischen 2000 Euro und 4000 Euro im Jahr. Bei den meisten Anbietern beträgt die Studiengebühr mindestens 8.000 Euro im Jahr.

In Deutschland gibt es zwar inzwischen die Möglichkeit auch auf dem zweiten Bildungsweg Medizin zu studieren, aber man muss sich gedulden bis man die Ausbildung beendet und mehrjährige Berufserfahrung gesammelt hat. Dann beginnen die Hürden mit dem Aufnahmeverfahren etc.

Leider spielt in Deutschland die Motivation und das Talent eines Schülers keine Rolle – es zählen nur das Abitur und der NC.

Wir sind aber der Meinung, dass jeder der fleißig und entschlossen ist Arzt zu werden, die Möglichkeit dazu bekommen sollte.

Ärzte zweiter Klasse ohne Abitur? Das ist einfach nur lächerlich! Das würde bedeuten, dass jeder gute Abiturient ein toller Arzt wird. Die besten ärztlichen Kollegen, die ich kenne waren keine Überflieger in der Schule. Haben sich auch im Physikum sehr schwer getan, konnten dann aber in der praktischen Tätigkeit ihr komplettes Talent entfalten.

UNSERE ROLLE?

Wir sind deine Mentoren und begleiten dich durch dein Studium, ab dem ersten Tag bis zum 12. Semester.

Zusammen entscheiden wir, welche Universität für dich in Frage kommt und welche Faktoren für dich am wichtigsten sind z.B. kurze Flugverbindung nach Deutschland, niedrigster Semesterbeitrag, internationale Studentenstadt.

Bei Unklarheiten in der Universität, Notfällen, Problemen stehen wir dir zur Seite und haben immer jemanden Vorort der dich unterstütz. Wir stehen im engen Austausch mit den Universitäten in der Ukraine.

WIE LÄUFT ALLES AB?

Nachdem du dich für eine Universität entschieden hast, beginnt der ganze Prozess den wir für Dich abwickeln:

  • Wir haben im Voraus schon reservierte Studienplätze an den Unis und blocken für Dich sofort einen Studienplatz deiner Wahl. Das heißt du hast zu 100% einen Studienplatz den wir dir innerhalb von 48 Stunden bestätigen.
  • Bürokratie ( Übersetzungen, Gesundheitszeugnis, Geburtsurkunde etc.)
  • Wir erhalten das offizielle Schreiben vom ausländischen Bildungsministerium,welches deine Einreise für dein Studium erlaubt
  • Wir erhalten das offizielle Schreiben vom ausländischen Bildungsministerium, welches deine Einreise für dein Studium erlaubt
  • Beantragung von deinem Studentenvisum mit dem Dokument des Bildungsministeriums
  • Vorbereitungen für die Abreise
  • Bye, Bye Deutschland!
    Du wirst von unserem Team am Flughafen freundlich empfangen und bekommst ein Zimmer im Wohnheim zugeordnet. Natürlich erhältst du eine SIM Karte um deine Familie und Freunde gleich zu benachrichtigen.

Dein Zimmer wird möbliert und mit W Lan auf dich warten.

Für die ersten sieben Tageerhältst du kostenlosen Zugang zu unserem Studenten Restaurant, dort kannst du zwei Mal täglich essen.

Dann geht es auf Shoppingtour, du bekommst eine Stadtrundfahrt und kannst alle Dinge einkaufen die du für dein Zimmer und dich benötigst.

Die ersten Tage wird dich immer jemand zur Universität begleiten und die restlichen Formalitäten erledigen z.B. Universitätsvertrag und Wohnheimvertrag unterschreiben,Büchereiausweis, Gesundheitsversicherung abschließen, Studentenvisa vor Ort. Und viel mehr… aber wir regeln das alles.

WAS DICH ERWARTET?

Viele neugierige Blicke und eine Menge ausländischer Studenten. Jeder hat seine eigene Geschichte warum er im Ausland studiert.

Du wirst schnell Freundschaften fürs Leben schließen, denn alle sind dort ohne Familie und sehnen sich nach Zusammenhalt. Endlich kannst du deine Leidenschaft für Medizin mit den anderen Studenten teilen und austauschen. Kurz gesagt, du triffst auf Gleichgesinnte.

Das Studium selbst ist ganz anders aufgebaut als in Deutschland.

Du hast Unterricht mit deiner Klasse, das sind ca. 10-15 Studenten. Der Dozent kennt jeden in der Klasse und weiß genau wenn bestimmte Sachen noch nicht verstanden wurden. Jeder Dozent unterrichtet natürlich nur sein Fachgebiet.

Dann hast du aber auch Vorlesungen. In derVorlesung triffst du auf alle aus deinem Jahrgang. Im Hörsaal wird manchmal eine Liste herumgegeben um die Anwesenheit zu prüfen, einige rufen auch die Studenten einzeln auf.

ZUM LEHRPLAN, WIE LAUFEN KLAUSUREN AB, WIE LAUFEN EXAMEN AB?

Sagen wir, du hattest heute Biologieunterricht in der nächsten Unterrichtsstunde wird erst mal geprüft was davon hängen geblieben ist. Es wird mündlich abgefragt oder aber auch schriftlich. Das wird dann benotet und in das “Klassenbuch” eingetragen.

5- sehr gut
4- gut
3- ausreichend
2- nicht bestanden
1- nicht bestanden
0- nicht bestanden
Nach ca. 10 Unterrichtsstunden oder nach Beenden eines Themas gibt es dann ein ” Modul”.

In diesem Modul werden die letzten Unterrichtsthemen alle nochmal abgefragt und dies wird benotet.Diese Note ist wichtig für die Endnote.

Dann hast du wieder normal Unterricht, bis zum nächsten ” Modul” usw.

Am Ende des Semesters gibt es dann ein Examen, in diesem werden dann alle Themen nochmal geprüft.Da du aber immer in Häppchen gelernt hast, wird es dir nicht schwer fallen dafür zu lernen.

Falls du einen Test nicht bestanden hast, gibt es die Möglichkeit am Samstag mit dem Dozent ein Meeting zu arrangieren, wo du dann nochmal zeigen kannst das du das Thema jetzt besser drauf hast.

Es gibt 2 große Staatsexamen.

Das erste im 6. Semester ist wie das Physikum.

Das zweite im 12. Semester, schriftlich, mündlich und praktisch.

(Keine Sorge wir haben es auch überstanden und haben noch eine Trickkiste mit alten Examensfragen, Büchern etc.)

REGELSTUDIENZEIT? NUR 12 SEMESTER- KEINEN TAG LÄNGER!

Es gibt nicht die Möglichkeit ein Semester zu wiederholen oder Klausuren aufzuschieben. Da es die Chance nicht gibt, kommst gar nicht erst in die Versuchung. Man kann kein Semester wiederholen.Das heißt, in 6 Jahren bist du fertig mit dem Studium.

In Härtefällen gibt es Sonderregelungen. Wir sind auch im engen Kontakt mit den Universitäten, so dass wir uns einschalten können.

FEHLSTUNDEN?

Ihr könnt gerne dem Unterricht fernbleiben aber dann müsst ihr diese versäumten Stunden am Wochenende nachholen. Das bedeutet, ihr müsst rausfinden wann der Dozent am Wochenende in der Universität ist, dann müsst ihr mündlich und schriftlich das Thema abarbeiten.

Da der Dozent extra für diese Studenten kommt, musst du in der Universitätsbank eine Nachhilfe Gebühr bezahlen, ca. 6 Euro pro Unterrichtsstunde.

Bei Vorlage einer Krankmeldung musst du natürlich nicht zahlen.

Es gibt auch Dozenten die ein Auge zudrücken…

PRAKTISCHE ERFAHRUNG? AB WANN SIEHST DU PATIENTEN?

Das du Patientenkontakt hast, geht eigentlich recht schnell. Um genau zu sein schon ab dem 3. Semester.
In drei Fächern: Einführung in die Innere Medizin, Chirurgie und Pädiatrie. Die Dozenten unterrichten euch im Krankenhaus und Ihr schaut euch Patienten an. Die Dozenten übersetzen alles- keine Sorge.

Bis zum 12. Semester übernehmen die Dozenten die Übersetzung, auch während des praktischen Examens, falls eure Sprachkenntnisse nicht ausreichen.

FERIEN?

Semesterferien starten im Juni. Am 1. September beginnt immer das neue Semester. Im Januar gibt es Orthodoxe Feiertage bzw. Weihnachten.

Falls ihr aus dringenden Gründen zwischendurch ausreisen müsst, können wir das alles vorbereiten.

DIE UKRAINE IST DOCH NICHT SICHER! DA GEHE ICH NICHT HIN!

Wir empfehlen grundsätzlich keine Städte in denen es ein Risiko gibt oder gab. Die Ukraine ist ein wirklich sehr großes Land und hat viel zu bieten. Die Ukraine ist sicher, wir haben selbst dort gelebt, studiert und gearbeitet.

Bitte nicht von Pressemitteilungen einschüchtern lassen oder von negativen Kommentaren im engsten Familien oder Freundeskreis.

OH JEH UND DIE SPRACHE?

Das Studium ist vom Anfang bis Ende auf Englisch.

Zu Beginn muss man sich an den leichten Akzent der Dozenten gewöhnen, aber das geht innerhalb weniger Tage. Auch man selbst muss das eingerostete Englisch wieder zum Leben erwecken. Das geht vielen Studenten so.

Die ersten 4 Semester habt ihr zwei Mal in der Woche Sprachunterricht in der Universität. Wer Interesse hat, kann teilnehmen.

Im Alltag ist es schon vorteilhaft die Landessprache zu beherrschen, aber es gibt auch Studenten, die einfach kein Interesse daran hatten (dazu zählt die Autorin dieses Textes, haha, aber ich habe mich durchgemogelt).

NOCHMAL ZU UNS

Wir sind schon seit 13 Jahren der Marktführer in Indien, für Medizinstudiengänge für indische Schüler im Ausland.

Viele indische Studenten konnten durch uns ihr Ziel Arzt zu werden erreichen.

Jetzt ist es an der Zeit auch den Jugendlichen in Deutschland zu ermöglichen kostengünstig und in einem multikulturellem Umfeld zu studieren.

Unsere Firma wird nur von Ärzten geleitet und hat 5 Standorte weltweit.

Bei uns erhältst du Expertenberatung auf Augenhöhe. Wir sind selber alle den Weg gegangen, den du gehen wirst und können dich somit verstehen und unterstützen. Zu unserer Zeit gab es leider noch keine professionell geführt Firma und keine richtige Unterstützung. Es war also ein richtiges Abenteuer mit Bauchschmerzen. Wir hatten keine Ahnung auf was wir uns einließen- aber eines wussten wir alle- wir wollen Arzt werde! Koste es was es wolle! Das hat uns dazu gebracht diese Firma zu gründen.

10 VORTEILE AUF EINEM BLICK:

  • Garantierter Studienplatz innerhalb von 48 Stunden
  • Akademische Beratung & sechs Jahre Unterstützung
  • Unkomplizierte Unizulassung
  • Keine Aufnahmeprüfung
  • Kein Englischsprachtest TOEFL/ IELTS
  • Komplettes Studium auf Englisch
  • Individueller Unterricht in kleinen Gruppen 10-15 Personen
  • Keine überfüllten Vorlesungen
  • Kein Hammer Examen dafür laufend kleinere Prüfungen
  • Multikulturelles Umfeld, Studenten aus: Australien, Bahrain, Armenien, Indien, Jordanien,
  • Saudi Arabien, Syrien, Ghana, Nigeria, Kenia,Marokko, Tunesien, Malediven, Mauritius, Kanada, USA, China, Irak, Iran, Vietnam, Vereinigte Arabische Emirate, Pakistan, Malaysien, Indonesien u.v.m.

10 DINGE DIE DICH DORT ERWARTEN:

  1. Renommierte Universitäten
  2. Erfahrene Professoren
  3. Studentenleben mit vielen Veranstaltungen
  4. Zusammenhalt unter den Studenten statt ” Ellenbogengesellschaft”
  5. Studentenwohnheime nur für ausländische Studenten
  6. Günstige Lebenshaltungskosten
  7. Wissenschaftliche Wettbewerbe und Chancen zum Forschen
  8. Festlichkeiten von allen Kulturen und Religionender Studenten werden gefeiert
  9. Immer ein neues kleines Abenteuer welches dich deinem Ziel näher bringt
  10. Nachtleben

ANERKENNUNG DES ABSCHLUSSES IN HUMANMEDIZIN IN DEUTSCHLAND?

Die Universitäten mit denen wir zusammen arbeiten unterliegen dem Bologna -System.Es wir das ECTS (European Credit Transfer System)angewandt.Ihr könnt also ohne Bedenken an unseren Universitäten studieren.

Nach dem Studium könnt Ihr direkt eure Approbation in Deutschland beantragen.

Der bürokratische Prozess dauert derzeit 2016 ca. 6 Monate (großer Ansturm der Flüchtlinge, verlängert die Bearbeitung).

2014 war dies innerhalb von 2 Monaten möglich

Alle unsere Studenten konnten bisher die Approbation ohne Gleichwertigkeitsprüfung oder Kenntnisstandprüfung erlangen.

DOKUMENTE DIE DU BRAUCHST:

  1. Lebenslauf
  2. Schulzeugnisse
  3. Arbeitszeugnisse ( falls du welche hast)
  4. Reisepass
  5. Gesundheitsattest, HIV Test

WEITERE FRAGEN?

Ruf doch einfach durch oder vereinbare ein Treffen mit uns.

PREISE IM TÄGLICHEN LEBEN

Miete private Wohnung 150- 300 Euro im Monat
Wohnheimzimmer 100 Euro im Monat
Elektrizität & Wasser Elektrizität & Wasser
Internet Privat 5 Euro im Monat
Verkehrsmittel 10 Euro im Monat
Wöchentlicher Großeinkauf 120 Euro im Monat
1 Pizza 2 Euro
Haarschnitt 4 Euro